Pressetext KleineZeitung 27.1.2011

Weltpremiere mit Villacher Beitrag

Friedrich Tragauer ist Co-Director bei Filmprojekt.

VILLACH. Morgen, Freitag, um zwei Uhr früh schreibt nicht nur der Film „Life in a Day“ Geschichte – ein Stück dieser Weltpremiere hat auch der Villacher Künstler Friedrich J. Tragauer mitgestaltet. Wie berichtet, zeigen die Starregisseure Sir Ridley Scott und Kevin Macdonald den historischen Dokumentarfilm, woran gut 80.000 Menschen aus 197 Ländern in 45 Sprachen gearbeitet haben. Der Inhalt: eine 90-minütige Momentaufnahme mit Videos aus dem Leben vom 24. Juli 2010. „Eine einmalige, ja historische Sache“, schwärmt Tragauer, der es „schon einen Wahnsinn“ findet, ein Teil dieses Projekts zu sein. Speziell seine Füße werden wohl über die Leinwand in Utah flimmern, „Genaueres haben sie aber noch nicht verraten“, sagt Tragauer, der der morgigen Premiere entgegenfiebert. Um 2.15 Uhr früh wird „Life in a Day“ gezeigt, die Wiederholung gibt es am Freitag um 19 Uhr. Mehr Infos unter: www.youtube.com/lifeinaday

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Multimedia abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar