Roswitha Geissler: (9) Schafft Kunst Illusion?

Roswitha Geissler fragt in der bereits 9. Woche der Blogparade: Schafft Kunst Illusion? und meint dazu: Sollten sich Bilder zuerst dazu bekennen, Bilder zu sein, und dann zugeben, dass jedes Bild eine Täuschung ist, eine Illusion, nichts anderes als ein bemaltes Objekt?Ein Gemälde stellt etwas Wirkliches dar, aufgrund dessen der Künstler die Illusion schafft. Das heißt, dass die Idee, die ein Maler zu verwirklichen trachtet, etwas Rea­les besitzt, die Wirkung, die hieraus resultiert, sich jedoch nicht mehr mit der Realität deckt. Also schafft der Künstler mit Hilfe der Wirklichkeit ein illusionäres Spiel um seiende und scheinende Existenz.

Meine Antwort:

Kunst schafft immer Illusion. Auch wenn ein Künstler realistische oder sogar fotorealistische Bilder malt, bedient er/sie sich der Illusion, dreidimensionale Körper zweidimensional so darzustellen, dass sie auf den Betrachter wieder dreidimensional wirken. Und Künstler gestalten sich ihre Welt / ihre Bilder immer nach ihren persönlichen Gesichts- und Standpunkten, ihre Arbeiten unterliegen auch immer  dem Einfluss der Persönlichkeit des Künstlers.

Schreibe einen Kommentar