Marvão, hoch hinauf

Auf einem 800-860 m hohen Felsplateau gelegen, mit Rundumsicht über Portugal bis weit hinein nach Spanien liegt das Bergdorf Marvao. Enge Gassen, weiß Häuschen mit roten Dächern und eine grandiose Festung innerhalb von bestehenden Stadtmauern. Das Zufahrtsportal ist so enge, dass man gerade mal so mit dem Auto durchfahren kann, und obwohl ohne Einbahnsystem funktioniert’s irgendwie.

Ein schöner Platz zu Verweilen bot eine wunderschöne Gartenlandschaft vor der Kirche, fast ganz oben:

port010marvao

port011marvao

die umringende Landschaft läßt sich gar nicht wirklich erfassen:

port012marvao

Und schnelle Skizzen der Häuser in der Stadt:

port013marvao

.

port014marvao

Geschlafen haben wir in der Pousada de Marvao, Sta Maria.

Schreibe einen Kommentar