Villa Nova de Foz Côa

Villa Nova de Foz Coa ist Ausgangspunkt für unsere Entdeckungsreise in den  Parque Arqueológico do Vale do Côa, einer der wichtigsten archäologischen Parks Portugals, seine Einweihung fand 1996 statt.
An den Uferhängen des Flusses Côa wurde Ende der 1980er Jahre Felszeichnungen entdeckt, deren Alter auf teilweise mehr als 25.000 Jahre geschätzt wird: mehrere tausend in den Schiefergestein geritzte bildliche und grafische Darstellungen, von Auerochsen, Pferden, Hirsche, Steinböcken aber auch Ziegen und Fische auf einer Länge von über 17 Kilometern.

Seit 1998 zählen diese prähistorischen Felskratzungen zum Weltkulturerbe.

port019fozcoa

Schreibe einen Kommentar