kunst.stoff

 

kunst.stoff ist die hauseigene Galerie am Almblickweg 26, 9500 Villach. Hier werden regelmäßig  Ausstellungen des Künstlerpaares Friedrich J. und Petra Tragauer zu besonderen Themenkreisen ausgestellt.

Tragauer Petra: „kunst.stoff – das ist KUNST für die kreative Arbeit und STOFF für Werkstoff und Materie, mit der wir uns beschäftigen, die wir formen und neues Leben einhauchen. Heraus kommt Kunststoff, die künstlerische Arbeit, das Produkt Kunstwerk, das wir in unserer Galerie zeigen möchten.“

Wechselnde Ausstellung

Die Galerie und das Künstleratelier sind ganzjährig nach telefonischer Vereinbarung unter 0676/8205 1702 zu besichtigen. Die ausgestellten Werke werden regelmäßig gewechselt. Sie haben die Möglichkeit, Einsicht in das Atelier und den Schaffensprozessen der Künstler zu nehmen und in Dialog mit ihnen zu treten.

  • 2017:  5 Jahre Galerie kunst.stoff

Atelier- und Galeriefest anläßlich 5 Jahre Galerie „kunst.stoff“

  • 2017: kopf head klava – „head.hunter“

Teilnahme am kärntenweiten Kunstprojekt kopf.head.glava auf Initiative des Kunstvereins Kärnten in der Zeit vom 1. Mai bis 26. Oktober 2017

  • Juli – August 2016: „kunst.genuss“

Genießen Sie gemeinsam mit den Künstlern Petra und Friedrich Tragauer einen kulinarischen Abend in der Galerie kunst.stoff, Augenschmaus inklusive.

Erfahren Sie zwischen Vorspeise und Nachtisch mehr über die Arbeit des Künstlerpaares, ihren Werdegang, ihre Motivation und lassen Sie sich Werke und Techniken erklären.

  • 24.4.2014-23.5.2014: „linocuts vol.1“

In dieser Ausstellung präsentiert Petra Tragauer Druckgrafiken, die im Hochdruckverfahren entstehen. Das Bildmotiv wird in Linoleum geschnitten, eingefärbt und ausschließlich per Hand auf Papier gedruckt. Neben dem Einfarbendruck werden auch aufwendige Mehrfarbendrucke im Reduktionsverfahren gearbeitet. Die Linolschnitte zeichnen sich durch klare Umrisslinien und satte Texturen aus. Im Rahmen der Ausstellung werden ebenso einige Druckstöcke gezeigt.

  • 28.11.2013 – 22.12.2013: „natur.umwelt“

Die beiden Künstler Petra und Friedrich J. Tragauer präsentieren in der Ausstellung „natur.umwelt“ ihre Arbeiten, die in unterschiedlicher Intensität von Natur und Umwelt beeinflußt wurden.

Natur im Allgemeinen bezeichnet in der westlichen Philosophie in der Regel das, was nicht vom Menschen geschaffen wurde. Auch der Mensch selbst gehört dazu. Der Begriff Umwelt bezeichnet die vom Menschen gemachten Eingriffe, deren Einflüsse und die unmittelbar darauf folgenden Auswirkungen. Dieser wechselnde Einfluß findet daher auch immer einen Niederschlag in Kunst und Kultur. So findet sich die Natur und die Umwelt als Abbild oder Inspriation in den Arbeiten der beiden Künstler wieder.

  • ORF Lange Nacht der Museen 2013 am 5. Oktober 2013 von 18.00 – 01.00 Uhr

Petra und Friedrich J. Tragauer präsentieren sich im kleinen Format und stellen Malerei und Fotografie gleichermaßen in den Mittelpunkt. Die filigranen Arbeiten zwingen den Betrachter dazu, den Blick auf den Kern zu richten. Die beiden Künstler sind Mitgleider der Berufsvereinigung Bildender Künstler Österreichs.

  • 30.11.2012 – 28.02.2013: „konkret.abstrakt“

Die sensible Behandlung der Bildfläche durch reduzieren, abziehen, entfernen, verichten und zusammensetzen lassen neue Oberflächen in reduzierterFormensprache entstehen. Petra Tragauer rückt dabei die Natur in den Mittelpunkt ihrer Arbeit während sich Friedrich J. Tragauer an von Menschenhand geformten Werkstoffen bedient. So bewegen sich beide Künstler am schmalen Grad zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit.

  • 12.10. – 15.11. 2012: „stadt.leben“

Die städtischen Siedlungsgebiete, deren Lebensgefühl, Sozialstruktur und Alltagswelt sind die zentralen Themen in den Arbeiten dieser Ausstellung des Künstlerpaares Tragauer.

Schreibe einen Kommentar