Schlagwort-Archive: aquarell

10 Fragen zur Kunst, 10 Wettbewerbe mit Preisen

Susanne Haun und Frank Koebsch haben in den letzten Wochen eine Blogparade geplant und acht Mitstreiter gefunden.

Worum geht es?

10 Künstler, die jeweils einen Blog betreiben, laden in den nächsten Wochen dazu ein, an einer Blogparaden auf Ihren Blogs teilzunehmen.

Auf den Blogs werden „10 Fragen zur Kunst“ diskutiert. Jeder Künstler wird auf seine persönliche Art und Weise die Diskussion führen. 

Die einzelnen Blogparade laufen jeweils ein Woche und am Ende dieser Woche wird auf dem Blog des Künstlers eine Zeichnung, ein Druck oder ein Aquarell verlost.

Die Verlosung nimmt jeder Künstler in eigener Verantwortung vor. Der Firma Hahnemühle gefällt diese geplante Aktion so gut, dass sie für jeden Gewinner zusätzlich ein Überraschungspaket zur Verfügung gestellt hat.

Hier die teilnehmenden Künstler:

PragAndreas Mattern beginnt am 18.4.2011 die Blogparaden und verlost „Prag 2“, Farbradierungen/Aquatinta, 3 Platten, auf Hahnemühle Kupferdruckpapier, 15 x 20 cm, 2010

.


auftriebJulia Tepasse beginnt am 25.4.2011 und verlost die Leinwand Collage „auftrieb“, collage//paper on canvas, 10 x 10 cm, 2010

..

.

.

harlingenOliver Kohls beginnt am 2.5.2011 und verlost „Harlingen“, Pastell auf Sandpapier, ca. 40 x 30 cm, 2011

.

.

.

rückenaktZu Conny Niehoff beginnt mit der Blogparade am 9.5.2011 und verlost „Rückenakt“, 32 x 24 cm, Hahnemühle Burgund, 2010

.

.

.

wachender engelSusanne Haun beginnt mit der Verlosung eines Schutzengels am 16.5.2011, „Wachender Engel“, Zeichnung 17 x 24 cm, Tusche auf Hahnemühle Burgund, 2011

.

.

.

zwischen den zeitenAnna Schüler verlost ab dem 23.5.2011 „Zwischen den Zeiten VI“, Format A4, Tusche auf Bütten, 2010

.

.

.

tulpenvaseFrank Hess beginnt am 30.5.2011 mit der Verlosung von „Tulpenvase“, Zeichnung 30 x 20 cm, Tusche auf Bütten, 2011

.

.

.

strandhausHelen Königs malt auf Pizzakartons. Sie beginnt am 6.6.2011 mit der Verlosung des Bildes „Strandhaus 6″, Acryl auf Pizzakarton; genäht auf Passepartout, 15 x 15 cm, 2011

.

.

.

jimi hendrixRoswitha Geisler beginnt ihre Verlosung am 13.6.2011 und es gibt „Jimi Hendrix – Hush“ wasservermalte Pastellstifte, Graphit und Tinte auf Bütten von Hahnemühle 30 x 21 cm, Größe der Zeichnung ca. 15 x 15 cm

.

.

kranich Frank Koebsch hat diese Aktion mit Bravour organisiert und verlost ab den 20.6.2011 den „Kranich“ Miniatur in Aquarell auf Hahnemühle Aquarellpostkarte, 10,5 x 15 cm, 2011

.

Aufhänger und mehr

Wochenende mit schlechtem Wetter ist immer kreative Zeit, die ich gerne nutze. Für dieses Mal wieder kleine Spielereien aus vorhandenen Zeitschriftenausschnitten. Die Kombination von Fotografien/Drucken und Gezeichnetem finde ich persönlich sehr spannend, zeigt es totalen Realismus auf der einen Seite in Verbindung mit der persönlichen Strichführung des Zeichners auf der anderen.

.   .   .   .

Aprikosenballons und andere Träumereien

Jeden Tag was tun, das ist nicht immer einfach. Hab ich dann die Zeit wie heute, macht es mir sehr viel Spaß, herum zu experimentieren, ein paar Zeitschriftenbilder, die mich inspirieren und dann einfach loslassen, loslegen und es fliesen lassen. Und dann darf es auch mal etwas kitschiger werden:

.   .   .   .

Walton Ford

Walton Ford’s Bestiarium wird in der Zeit vom 18. Juni bis 10. Oktober 2010 in der Albertina gezeigt. Ich habe diese Ausstellung bereits im Mai in Berlin besucht und möchte jeden dazu einladen, sich die Arbeiten dieses amerikanischen Künstlers anzusehen.

Walton Ford’s Arbeiten sind großformatig, immer 3 x 1,5 m und werden mit Aquarell, Guache, Tinte und Bleistift auf Papier gefertigt. Beim ersten Hinschauen meint man Seiten aus alten Lehrbüchern zu betrachten, da Ford in der Technik eines naturwissenschaftlichen Zeichners malt. Erst bei längerem Verweilen erkennt man Geschichten in den Bildern und läßt sich in fremde Welten entführen. Durch Tierdarstellungen erhalten die Bilder Erzählcharakter, werden die Geschichten zu Märchen und Sagen. Und trotz der vollkommenen Abwesenheit von menschlichen Figuren zeigt uns der Künstler wohl auch unsere Schwächen, Wünsche, Sehnsüchte und unerfüllte Träume.

Das Selbstportrait von Walton Ford auf

[embedyt]http://www.youtube.com/watch?v=ODmX78tgmKg[/embedyt]

.

und von der Ausstellung im Berliner Hamburger Bahnhof:

[embedyt]http://www.youtube.com/watch?v=TF0nMa7QJDM[/embedyt]

.

ALBERTINA – Ausstellungen

Fotos von meinem Besuch der Ausstellung in Berlin:

[nggallery id=6]