Schlagwort-Archive: visible

Lange Nacht der Museen 2011

Visible, Verein zur Förderung künstlerischer Photographie präsentierte sich  zur Langen Nacht der Museen 2011 mit den Mitgliedern Friedrich Tragauer, Petra Tragauer und Heinz Zitta mit Arbeiten zum Thema experimentelle Fotografie. Neben vielen Neugierigen Nachtschwärmen besuchte uns auch Herr Vizebürgermeister Richard Pfeiler:

[nggallery id=30]

Lange Nacht der Museen 2011

In diesem Jahr beteilige ich mich an der Langen Nacht der Museen im Kulturhofkeller, Lederergasse 15 in Villach:

Das Kulturzentrum „Kulturhofkeller“ bietet die Möglichkeit, Kultur selbst zu erschaffen und einem Publikum zu präsentieren.
KULT URHOFKELL ER:KENNENLERNEN (18.00–01.00 uhr)
Die Künstler/innen des Kulturhofkellers stellen ihre Werke vor – in Bild und Ton. Die Freunde des Kulturhofkellers gesellen sich dazu – mit Ausstellungen, Performances, Lesungen und weiteren Überraschungen.
AUSSTELL UNG (18.00–01.00 uhr)
Visible – Verein zur …Förderung künstlerischer Photographie – präsentiert sich mit seinen Mitgliedern Tragauer, Tragauer und Zitta zum Thema „Experimentelle Fotografie“. Nicht die Abbildung der Realität oder Dokumentation, sondern das Erforschen der fotografischen Möglichkeiten und der Wirkung des Zusammenspiels von Blende, Licht und Verschlusszeit stehen im Mittelpunkt. Ergänzt wird die Ausstellung mit Film- und Fotoinstallationen sowie Objektkunst von Petra und Friedrich J. Tragauer.
KINDER, KUNST, KULT URHOFKELL ER (18.00–01.00 uhr)
Ab 18.00 Uhr heißt es Malen, Musizieren, Mitmachen – mit den Künstler/innen des Kulturhofkeller:Teams. Ab 22.00 Uhr gilt das Motto: Ausrasten, zur Ruhe kommen – eine Ruheinsel für kleine Nachtschwärmer mit Kissen, Kultur und sanften Klängen.

Die Veranstaltung bei www.facebook.com

„lebens.mittel“ Vernissage

Die Jahresausstellung von Visible – Verein zur Förderung künstlerischer Photographie hat trotz Tiefschneewetterlage stattgefunden.  Mitglieder, Gäste und Frau Ettinger in Vertretung der Stadt Villach verbrachten einen schönen Vernissagenabend.

Eine kleine Bilderauswahl gibt es auch von unserem Heinz Zitta zu sehen.

[nggallery id=17]

2.12.-20.12. – Jahresausstellung Verein Visible

Fast schon täglich erreichen uns Nachrichten, wie die Lebensmittelindustrie unsere Nahrung manipuliert. Zeit also, einen kritischen Blick auf unsere Ernährung im allgemeinen und Lebensmittel im besonderen zu werfen.

Michael Dahmen, Ernst Hermann, Urs Kahler, Friedrich J. Tragauer, Petra Tragauer und Heinz Zitta, Mitglieder von Visible – Verein zur Förderung künstlerischer Photographie, haben sich mit dem Thema auseinander gesetzt und präsentieren ihre Arbeiten zur Jahresausstellung „lebens.mittel“

Ausstellungsdauer:
3.12.2010-20.12.2010

Öffnungszeiten:
am 2. Dezember zur Vernissage um 19.00 Uhr
4. Dezember 10.00 – 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung

2.10. – ORF Lange Nacht der Museen

am 2. Oktober haben wir im Photoraum Visible, Rennsteiner Strasse, Villach die Lange Nacht der Museen bestritten. Ein Erlebnis, dass ich nicht missen möchte.

Die Ausstellung zur Museumsnacht wurde der Fotografie gewidmet. Die offizielle Beschreibung der Ausstellung:

Während Petra Tragauer ihre handelsüblichen Abzüge ausschließlich durch ihre Hand unter Zuhilfenahme von Hilfsmitteln wie Farbe, Schere, Stifte manipuliert, beschäftigt sich Friedrich J. Tragauer einerseits mit den heutigen Möglichkeiten der digitalen Fotobearbeitung und andererseits mit analoger Fotografie und der Videokunst.

Gesellschaftliche Beobachtungen und die Konservierung des Augenblickes ist ein wesentlicher Teil der fotografischen Arbeit von Petra Tragauer. Sie spürt dem Mensch in seiner Außenwirkung nach. Bei genauem Hinschauen lassen sich Geschichten beobachten, können Beziehungen erahnt werden. So verwandelt die Künstlerin die Fotografien in Erzählungen – man muss nur genau hinsehen.

Fiktion, Zeit, Geschwindigkeit und Veränderung sind die wesentlichen Grundgedanken zur Arbeit von Friedrich J. Tragauer und den Versuch, Fiktion, Zeit, Geschwindigkeit und Veränderung bildinhaltlich darzustellen.

2.10. – Werbung Lange Nacht der Museen

im VISIBLE Photoraum, Rennsteiner Str. 10, 9500 Villach

Visible, Verein zur Förderung der künstlerischen Photographie, ist eine Gruppe von Fotografen, die ihre Bilder im realen und virtuellen Raum der Öffentlichkeit präsentieren wollen. Wichtig ist uns die Resonanz der veröffentlichten Bilder, die durch Ausgewogenheit von Konzept, Bildinhalt und angewandter Technik erreicht werden soll. Wir nehmen angehende Fotokünstler/innen genau so gerne wie Erfahrene in unsere Reihen auf. Liebe zum Medium und Zielstrebigkeit sind unsere Kriterien.
Petra und Friedrich J. Tragauer zeigen aktuelle Arbeiten zu den heutigen Möglichkeiten der digitalen Fotografie und Fotomanipulation.

.

KINDERPROGRAMM (18.00–19.00 und 20.00–21.00 Uhr)
Fotocollagen von und mit Kindern und Erwachsenen (Workshop).
VERNISSAGE (19.00 UHR)
FOTO GRAFIE HEUTE (21.30 UHR)
Möglichkeiten der digitalen Fotografie – gezeigt werden verschiedene
Bildbearbeitungen mittels Computer.
PORTRäT-FOTO GRAFIE (22.30 UHR)
Lassen Sie sich porträtieren und erhalten einen A4-Abzug.
FINISSAGE (00.00–01.00 UHR)

.

Vorbereitungen zur Lange Nacht der Museen

Langsam beginnen die Vorbereitungen zur langen Nacht der Museen, die heuer am 2. Oktober stattfinden wird. Seit kurzem kann man unter http://langenacht1.orf.at/ schon die ersten Informationen dazu finden. Der Vorverkauf  er Eintrittskarten wird in den nächsten Tagen starten und alle Zeichen stehen auf „los geht’s“.

Hier ein Auszug aus dem Booklet für Kärnten, Seite 92-93:

Strange Fruit (from a Wandering Tree)

Eine nomadische temporäre Fotoinstallation.

Die Akademie für angewandte Photographie Graz präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Künstlerverband The Ironlung Union unter der Leitung von Shannon Wardell die Wanderausstellung Strange Fruit.

Über Strange Fruit kann man lesen, dass es ein Lied mit diesem Titel gab und sich in der künstlerischen Aussage gegen Lynchmorde in den Südstaaten der USA richtet. Die Sonderbare Frucht, um die es geht, ist der Körper eines Schwarzen, der an einem Baum hängt.

Southern trees bear a strange fruit,
Blood on the leaves and blood at the root,
Black body swinging in the Southern breeze,
Strange fruit hanging from the poplar trees.
Pastoral scene of the gallant South,
The bulging eyes and the twisted mouth,
Scent of magnolia sweet and fresh,
And the sudden smell of burning flesh.
Here is a fruit for the crows to pluck,
For the rain to gather, for the wind to suck,
For the sun to rot, for a tree to drop,
Here is a strange and bitter crop.

Zur Wanderausstellung: es wird ein 4 Meter hoher symbolischer Baum aus Kupferrohren zusammengesetzt und mit den Strange Fruits – den Fotografien – behängt. Die Fotografien bestehen aus einer Sammlung ganz persönlich interpretierten Strange Fruits. Diese „Ausstellung“ wird quer durch Amerika, Europa und Australien reisen und machte mit Unterstützung von Visible, Verein zur Förderung künstlerischer Photographie auch in Villach Station.

Auf- und Abbau in Villach bei strömendem Regen:

[nggallery id=12]