Malerei

Der Begriff der Malerei

Die Malerei zählt zu den ältesten Formen der bildenden Künste, sie gab es schon als prähistorische Höhlenmalerei. Die Malerei ist neben der Grafik die Ausdrucksart der Fläche zum Unterschied der dreidimensionalen Plastik und Architektur (Baukunst)

Im Mittelalter und in der Renaissance war die Malerei dominierend, verlor jedoch im 20. Jahrhundert die führende Rolle, da sich neue Sichtweisen und Ausdrucksformen in der Kunst entwickelten. Die Malerei kann Abbilder der Realität liefern, aber auch primär gedankliche Vorstellungen wiederspiegeln, die dann völlig auf die Mimesis (alt. griech.  “Nachahmung” verzichtet und zur abstrakten Malerei führt. Die Malerei kann aber auch illusionistisch Raum an Wand- und Deckengemälden darstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*