Objekt/Video „Asyl 2020“ von F.J. Tragauer bei der BV-Sommerausstellung 2015 (29.06.-27.08.2015)

In der Zeit vom 30. Juni – 27. August 2015 findet in den Räumlichkeiten der BV Galerie (Berufsvereinigung Bildender Künstler Österreichs – Landesverband Kärnten www.bv-kaernten.at/) und im Galeriegarten die BV Sommerausstellung statt. Die Vernissage und das Sommerfest finden am 29.06.2015 ab 18:00 Uhr statt. Alle kunstinteressierten sind sehr herzlich eingeladen. Untenstehend die originale Einladung der BV mit den teilnehmenden Künstlern:

BV-Sommerausstellung

BV-Sommerausstellung Einladungskarte

Friedrich J. Tragauer ist mit seiner Arbeit „Asyl 2020“ vertreten.

Pressemeldungen:

Artikel Kronen Zeitung 23.08.2015

Artikel Kronen Zeitung 23.08.2015

The Making-of  „Asyl2020“ in Bildern:

Erste Skizze

Erste Skizze und Informationssuche in österreichischen Zeitungen wie „Die Presse“ etc.

Erster Entwurf

Erster Entwurf auf ein Styrodur-Teil (L:100 x B:50 x H:10 Maße in cm)

Details

Detailzeichnung am Werkstoff Styrodur

Eingepasster Bildschirm in das geschnittene Objekt

Eingepasster Bildschirm in das geschnittene Styrodur- Objekt (Oberfläche ist später schwarz bemalt – Seitenteile weiß)

Zeltentwurf

Zeltentwurf auf Skizzenblatt wird später eingescannt

Negativanfertigung

Negativanfertigung – Vervielfältigung vom Scan (Laserdruck)

Cyanotypieblatt belichten

Cyanotypieblatt mit aufgelegtem und zusammengeklebten Negativfolien belichten

Cyanotypieblatt tonen

Belichtetes Cyanotypieblatt entwickeln und tonen

Zelte schneiden und hochklappen

Am getrockneten Blatt – Zelte schneiden und hochklappen (getonte Cyanotypie auf stärkerem Papier)

Screenshot vom Video

Video welches im Bildschirm des Objektes gezeigt wird, anfertigen Screenshot vom Video (fotografiert durch „Zeltmaske“)

 

Detail augeklappte Zelte und im Hintergrund Videoscreenshot

Detail aufgeklappte Zelte und im Hintergrund Videoscreenshot

Objekt "Asyl 2020" in der Ausstellung (im Objekt Screenshot vom laufenden Video.

Fertiges Objekt „Asyl 2020“ in der Ausstellung mit QR-Code (im Objekt Screenshot vom laufenden Video).

Das „schwarze“ Zelt:

Das "schwarze" Zelt

Das „schwarze“ Zelt

Jede kreative Arbeit sollte auch ein Geheimnis beinhalten – suchen sie den Standort des „schwarzen Zeltes“ am „Fertiges Objekt Asyl 2020 Foto“ überlegen sie die Bedeutung…

Kurze Objektbeschreibung „Asyl 2020“:

Auf Grund der immer schneller wachsenden Flüchtlingszahlen und den daraus resultierenden Asylanträgen im europäischen und damit auch österreichischen Raum sieht Friedrich J. Tragauer in dem visionären Gedankenmodell die Zukunft Österreichs in fünf Jahren wie folgt:
In der EU kommt es zu keiner Einigung in der Quotenvergabe und der Regelung über einheitliche Grundversorgung oder anderen gemeinsamen Vorgangsweisen in der Flüchtlingsfrage. Dadurch werden die Asylbewerber in den reichen und somit großzügigeren EU-Ländern konzentriert.
Durch immer findigere Methoden der Schlepper konnte man auch mit Waffengewalt keinen Stopp der Machenschaften erwirken.
Österreich hat sich auf keine parteipolitisch einheitliche Ebene begeben. Somit bleiben speziell für die neuangekommenen Flüchtlinge nur die Notquartiere als einzige Bleibe für einen unbekannten Zeitraum, sie sind flächendeckend quer über das Bundesgebiet verstreut.
Wie wäre Ihre Vision…?

Oben Objekt in der Ausstellung mit Videoausschnitt (Beispiel).

 

Objektidee, Umsetzung, Fotografie und Video copyright 2015: Friedrich J. Tragauer

Text: Petra Tragauer

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.